Startseite - Erzählungen

Muster Kollektion
(21 x 30 cm)
2003

Anmerkung zum Kult: Flip-Flop


Es war in der Nachkriegszeit, noch keine Währungsreform in Sicht.

Schuhe waren damals, wenn überhaupt, nur auf Bezugsschein zu bekommen.

In dieser schwierigen Zeit kam im zerbombten
Muster Kollektion
Freiburg ein cleverer, junger Mann auf die großartige Idee, Schuhe - sogenannte Sandalen - anzufertigen.
Sie bestanden aus einer Holzsohle mit einem kleinen Absatz und einem mehr oder minder winzigen Stückchen Stoff - gerade noch passend über den Fußrücken.

Ein alter Schuppen in einem versteckten Gartenstück, nicht weit von der Hauptstraße entfernt in Richtung Zähringen, war die Produktions- und Verkaufsstätte dieser illegal gefertigten "Luxusartikel".

Lang war die Schlange, in der man sich anstellen musste,
immer mit einem schwachen Dunst von Schwarzmarktgeruch um die Nase.

Doch für die jungen Frauen und Mädchen war es in jener Zeit ein absolutes modisches Muss, diese Wunderwerke zu erwerben bzw. zu besitzen.

Alle Schwierigkeiten waren vorbei und vergessen, sobald man diese Schühchen anhatte und damit - je nach Trägerin -

Ein ganz kapriziöses

"Klip - Klap"

erzeugen konnte.


© 2005 Ingeborg Hoven



© 2005-22 Ingeborg Hoven - Staufener Straße 13 - 79189 Bad Krozingen - Tel: 07633/15682 - E-Mail: info@ingeborghoven.de